Meine Auszeit

Eine frische Tasse Gala von Eduscho ist der perfekte Begleiter für eine ganz persönliche Auszeit. Praktische Tipps und inspirierende Anregungen, die die Auszeit zu etwas Besonderem machen, gibt es hier.

La Dolce Vita - von Mailand träumen

Urlaub ist schon in Sicht. Aber bis zur nächsten Reise dauert es leider noch eine Weile. Deshalb träume ich mich speziell in dieser Jahreszeit nur allzu gerne in die Ferne. Gerade jetzt, wo der Winter eigentlich schon längst dem Frühling hätte Platz machen sollen. Das Gute am Fernträumen - man muss keine Flüge buchen, Koffer packen oder an irgendeiner Sehenswürdigkeit Schlange stehen.

Frühjahrsputz – Für mein noch schöneres Zuhause

Februar heißt im lateinischen „reinigen“. Na, wenn das kein Zufall ist! In meinem letzten Beitrag habe ich bereits erwähnt, dass ich mir für den Jahresanfang fest vorgenommen habe, mal wieder richtig zu entrümpeln. Da es draußen noch kalt und un gemütlich ist, eignet sich der jetzige Zeitpunkt besonders gut, um das eigene Heim wieder auf Hochglanz zu bringen und sich von einigen Dingen zu trennen.

Kleine Kaffee - Kunstwerke für kleine Auszeiten

Ich trinke Kaffee für mein Leben gern. Und fast genauso sehr liebe ich es, ihn zuzubereiten. Zum Beispiel nehme ich mir zumindest am Wochenende immer Zeit, meinen Kaffee selber zu mahlen. Und weil ich meine Kaffee-Auszeiten gar nicht genug zelebrieren kann, habe ich seit ein paar Wochen die Latte Art oder Kaffeekunst für mich entdeckt. Jetzt mahle ich meinen Kaffee nicht mehr nur, sondern gestalte ihn auch. Klingt schön?

Drei Ideen für eine Goldene Adventszeit

Der absolute Vorfreude-Monat ist aber natürlich der Dezember. Das Warten auf Weihnachten ist für mich alle Jahre wieder etwas ganz Besonderes. Ich zünde Kerzen an, backe Weihnachtsleckereien und singe Weihnachtslieder. Und um die Vorfreude noch zu steigern, vergolde ich mir diese Zeit mit glänzenden Deko-Ideen und Accessoires. Oh, du goldige Weihnachtszeit! Denn Gold ist in diesem Jahr mein absoluter Favorit, um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Novemberträume - Drei Filme für eine perfekte Auszeit

Seit Tagen regnet es, die Temperatur sinkt von Tag zu Tag und der Winter rückt immer näher. Kann man den November nicht einfach aus dem Kalender streichen? Nicht nötig, denn erstens habe ich im November Geburtstag und zweitens eignet sich keine andere Zeit im Jahr so gut dazu, endlich mal wieder ganz entspannt ein paar schöne Filme zu schauen und sich vom grauen Alltag weg zu träumen.

Kaffee Latte mal Anders - Entspannendes Milchbad für Zuhause

Es ist November und langsam kündigt sich bereits der Winter an. Kaum zu glauben, dass das Jahr schon wieder vorbei ist...Die Nächte werden kälter und auch tagsüber muss meist ein Mantel her. Das Schöne: Wenn das Wetter schlechter wird und die sonnigen Tage vorbei sind, kann man wieder entspannte Stunden in der heimischen Badewanne zelebrieren. Vollkommene Entspannung, ohne dass ich ein schlechtes Gewissen habe, weil ich doch bei dem guten Wetter das Leben draußen genießen sollte. Zuhause bleiben ist jetzt wieder absolut in Ordnung und so entspannend!

Herbstdeko - Wunderschön und schnell Gemacht

Der Herbst ist bunt ... naja zumindest sind es die Bäume. Er selbst kann ja an manchen Tagen ganz schön grau, dunkel und schmuddelig daher kommen. Macht aber nichts! Denn wenn der Regen gegen die Fenster prasselt und draußen der Wind fegt, sorge ich einfach in meinen eigenen vier Wänden für gute Laune und gemütliche Stimmung. So oft es geht, mache ich es mir jetzt mit einem großen, heißen Becher Kaffee in meiner Küche oder auf dem Sofa bequem und freue mich über mein schönes, warmes Zuhause. Die folgenden herbstbunten Ideen vertreiben garantiert jeden grauen Gedanken. Viel Spaß beim Basteln!

Meine Auszeit - Orte um die Ecke

Fernweh ist mein zweiter Vorname. Ich liebe es zu reisen und fremde Kulturen kennenzulernen. Und lange war ich der Meinung nur ganz weit weg richtig abschalten zu können. Was aber, wenn es dafür an Zeit oder an Geld fehlt? Pssst...ich verrate jetzt ein Geheimnis: Erholung und Tapetenwechsel müssen gar nicht immer viel kosten und lange geplant werden. Abschalten vor der Haustür macht nämlich genauso glücklich!

Mein Herbst in Rot

Meine Vorfreude auf den Herbst hält sich zugegebenermaßen meistens in Grenzen. Das liegt aber vor allem daran, dass er das Ende des Sommers bedeutet und ich es gern warm mag – auch ohne dicken Pulli und Stricktrümpfe. Wenn er erst einmal da ist, liebe ich ihn dann aber umso mehr! Denn erstens ist es bei uns im Oktober ja häufig sonniger als im Juni und zweitens kommt er mit vielen wunderschönen Farben daher, die einfach gute Laune machen. Rottöne in allen Facetten stehen jetzt bei mir hoch im Kurs und lassen es mir warm ums Herz werden. Darf ich vorstellen? Aus „Oh nein, es wird Herbst!“ wird mit diesen roten Fünf ein „Wie schön, der Herbst ist da!“

5 Morgen-Rituale ganz für mich

Morgenrituale sind zurzeit ja in aller Munde. Aber sind sie wirklich Gold wert? Ich kann mir jedenfalls meinen Start in den Tag nicht mehr ohne sie vorstellen. Hach, es gibt fast nichts Schöneres als diese spezielle Zeit nach dem Aufwachen! Statt zehn Mal die Snooze-Taste zu drücken und dann verschlafen und gehetzt den Tag zu beginnen, gönne ich mir morgens nun eine halbe bis eine Stunde, um mir etwas Gutes zu tun. Am liebsten ganz früh, wenn alles noch schläft und mich nichts und niemand stören kann.

Kleines Picknick mit Kaffee & Co.

Die Sonne strahlt und ich strahle die Sonne an: Picknick-Zeit! Himmlische Tage unter freiem Himmel! Pures Glück im Grünen! Aber was braucht man alles für die perfekte Auszeit im Park, auf der Wiese oder am Strand? Gar nicht viel! Denn ein Picknick kann man in unzähligen Variationen zubereiten und genießen. Auch ohne großen Aufwand. Heute möchte ich deshalb zu einer kleinen feinen Nachmittagsauszeit ohne riesen Logistik und viel Geschleppe inspirieren. Kaffee und Kuchen und ein bisschen mehr. Doch natürlich müssen auch bei einem kleinen Picknick ein paar Dinge gepackt und beachtet werden. Decklein, deck Dich!

Kühlender Kaffeegenuss an heissen Tagen

Ich liebe Kaffee! Überall und zu jeder Tages- und Jahreszeit! Einer meiner allerliebsten Kaffeemomente aber ist der nach der Mittagspause (die ja leider immer viel zu schnell vorbei ist oder?). Bevor es mit der Arbeit weiter geht, nehme ich mir noch ein paar Momente ganz für mich – ohne gedankliche To-Do-Liste: Zehn Minuten „Meine Auszeit“. Jetzt im Sommer bei heißen Temperaturen genieße ich diese besonders gerne mit einem Eiskaffee. Der erfrischt und macht einen kühlen Kopf und es gibt ihn in ganz unterschiedlichen, köstlichen Variationen. Hier kommen meine beiden Favoriten.

Koffein-Kick für die Haut – Auszeit für die Seele

Es wird endlich richtig warm, die Hortensien in unserem kleinen Garten blühen himmelblau, die Leute sind auf der Straße, die Flip Flops stehen bereit. Juhu!!! Sommer! So fühlt die eine Seite in mir. Die andere denkt: Was mache ich bloß mit meiner Haut, die so lange unter Jeans und Pullis versteckt war? Blass ist sie und trocken von all der Heizungsluft...jetzt ins Sommerkleid oder im Bikini an den See? Puh...

Anna Lena Garde

Ich bin Anna Lena, 31 Jahre alt, Texterin und freiberufliche Yoga-Lehrerin. Durch meinen Job bin ich häufig unterwegs und wenn ich nach Hause komme, fällt mir immer sofort auf, was noch alles zu tun ist. Dann sehe ich überall Staub in den Ecken, der sofort beseitigt werden muss. Oder ich fange an, das Bücherregal und den Kleiderschrank nach Farben zu sortieren. Mysteriöserweise wird meine To- Do-Liste, egal wie viel ich abhake, irgendwie immer nur länger. Und weil ich so bin und das so ist, nehme ich mir immer wieder meine Zeit zum Abschalten. Meine Auszeit, in der ich mich nur um mich kümmere und genieße – zum Beispiel beim Yoga oder bei einer Tasse Gala von Eduscho. Dann muss alles andere warten! Da man sich diese Momente ganz bewusst nehmen muss, möchte ich hier regelmäßig mit Ideen zum Abschalten, das Zuhause schöner machen, Kaffee genießen (es gibt nämlich mehr als Latte Macchiato) und sich selbst Verwöhnen inspirieren.