Mein Herbst in Rot

Meine Vorfreude auf den Herbst hält sich zugegebenermaßen meistens in Grenzen. Das liegt aber vor allem daran, dass er das Ende des Sommers bedeutet und ich es gern warm mag – auch ohne dicken Pulli und Strickstrümpfe. Wenn er erst einmal da ist, liebe ich ihn dann aber umso mehr! Denn erstens ist es bei uns im Oktober ja häufig sonniger als im Juni und zweitens kommt er mit vielen wunderschönen Farben daher, die einfach gute Laune machen. Rottöne in allen Facetten stehen jetzt bei mir hoch im Kurs und lassen es mir warm ums Herz werden. Darf ich vorstellen? Aus „Oh nein, es wird Herbst!“ wird mit diesen roten Fünf ein „Wie schön, der Herbst ist da!“

Roter Lippenstift 

Roter Lippenstift ist nicht ohne Grund DER Klassiker. Wenn ich morgens meinen roten Lippenstift benutze, gibt mir das sofort ein neues Lebensgefühl. Dazu habe ich mich auch mit der Gala von Eduscho Markenbotschafterin Nazan Eckes unterhalten und wir waren einer Meinung: Mit knallrotem Lippenstift sieht man einfach immer frisch und munter aus. „Gerade in den ersten Wochen nach der Geburt unseres Sohnes Lounis war roter Lippenstift meine Wunderwaffe. Ich hatte keine Zeit für besonderes Styling oder Makeup, aber mit knallrotem Lippenstift und einem Hauch Wimperntusche sah ich immer total fit aus.“ Ein echtes Highlight, auch an grauen Herbsttagen.

Rote Lieblingstassen

Roter Lippenstift hat ja den kleinen Nachteil, dass er beim Kaffeetrinken Spuren hinterlässt. Ein Grund mehr für rote Tassen und Becher! Mit den Herzenswärmern und leckerem Gala Caffè Crema beginnen meine Herbstmorgen jetzt immer mit guter Stimmung. Ob gepunktet, einfarbig oder mit Motiv – rote Becher und Tassen sind auf jedem Tisch und in jeder Vitrine ein Hingucker. Und für mich eine absolute Gute-Laune-Garantie! 

Rote Gummistiefel 

Oft genug ist der Herbst dann doch nicht sonnig, sondern eine viel zu graue Jahreszeit. Da sind mir Farbtupfer im Outfit besonders willkommen – vor allem, wenn sie auch noch praktisch sind. Darum trage ich in dieser Saison meine roten Gummistiefel, wann immer das Wetter passt. In Kombination mit einer engen Jeans oder Strumpfhose und Rock sind sie alltagstauglich und beweisen auch bei schlechtem Wetter Stil! Wer schnell kalte Füße bekommt, kombiniert sie einfach mit dicken Wollsocken oder sogar Stulpen, die oben am Schaft ein paar Zentimeter heraus luken. Und leicht sauber zu machen sind sie auch noch. Hach, meine roten Gummistiefel zaubern mir sogar bei Regenwetter ein Lächeln ins Gesicht.

Roter Mantel

Mein roter Mantel ist mein rotes Kleid für den Alltag. Zwischen all den dunkelgrauen Herbstjacken ist die rote Version ein echter Eye-Catcher zu jeder Tageszeit. Und perfekt für Herbstspaziergänge unter rotgefärbten Blättern! Schön zu roten Mänteln passen Karomuster in gedeckten Farben. Ich liebe meinen grau-karierten Rock in Kombi. Ob als Cape oder Duffle Coat, als Doppelreiher oder als Trenchcoat – mein Mantel fürs Leben ist rot und bringt mein Herz zum Springen im bunten Herbstlaub.

Rotes Obst & Gemüse

Frisches Obst ist die perfekte Herbstdekoration und stärkt gleichzeitig das Immunsystem für den Winter. Deshalb steht bei mir zurzeit immer eine große Schüssel mit Äpfeln auf dem Tisch. Wenn ich tagsüber zuhause bin, schnibbel ich mir einen oder zwei zu meinem Nachmittagskaffee und freue mich über die leckeren Vitamine, die dazu auch noch schön aussehen. Aber nicht nur Äpfel, sondern auch rote Paprika und Tomaten haben jetzt Saison.

Anna Lena 

Zurück Zurück

Anna Lena Garde

Ich bin Anna Lena, 31 Jahre alt, Texterin und freiberufliche Yoga-Lehrerin. Durch meinen Job bin ich häufig unterwegs und wenn ich nach Hause komme, fällt mir immer sofort auf, was noch alles zu tun ist. Dann sehe ich überall Staub in den Ecken, der sofort beseitigt werden muss. Oder ich fange an, das Bücherregal und den Kleiderschrank nach Farben zu sortieren. Mysteriöserweise wird meine To- Do-Liste, egal wie viel ich abhake, irgendwie immer nur länger. Und weil ich so bin und das so ist, nehme ich mir immer wieder meine Zeit zum Abschalten. Meine Auszeit, in der ich mich nur um mich kümmere und genieße – zum Beispiel beim Yoga oder bei einer Tasse Gala von Eduscho. Dann muss alles andere warten! Da man sich diese Momente ganz bewusst nehmen muss, möchte ich hier regelmäßig mit Ideen zum Abschalten, das Zuhause schöner machen, Kaffee genießen (es gibt nämlich mehr als Latte Macchiato) und sich selbst Verwöhnen inspirieren.