Kaffee-Erdbeer-Granola mit Joghurt

Genieße deine reichhaltige Frühstücksbowl. Die fruchtig-knusprigen Granola Flakes, die durch unseren Gala Caffè Crema ihren besonderen Kaffeegeschmack erhalten, einfach als Topping über deinen Lieblingsjoghurt streuen und schon kann der Tag energiegeladen starten.

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 80 g Kokosöl
  • 100 g Agavendicksaft
  • 1 TL gemahlener Gala Caffè Crema
  • 50 ml frisch gebrühter Gala Caffè Crema
  • 175 g Haferflocken
  • 50 g Dinkelflocken
  • 50 g Kokoschips
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Kakopulver
  • 30 g getrocknete Aprikosen
  • 30 g getrocknete Sauerkirschen
  • 3 EL gefriergetrocknete Erdbeeren
  • 600 g Vollmilchjoghurt
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Kokosöl, Agavendicksaft, gemahlenen und frisch gebrühten Caffè Crema in einen Topf geben. Unter Rühren auf schwacher Hitze solange erhitzen bis das Kokosöl geschmolzen ist.
  2. Haferflocken, Dinkelflocken, Kokoschips, Mandeln, Sonnenblumenkerne und Kakaopulver zugeben und alles gut vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 170°C/Umluft 150°C) ca. 15 Minuten backen. Dabei einige Male durchmischen.
  3. Granola aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Aprikosen, Sauerkirschen und Erdbeeren grob hacken und untermengen.
  4. Joghurt in Schalen verteilen und Granola darüber streuen.

 

Zubereitungszeit ca. 30 Min. + Wartezeit 1 Std.

814 kcal/3394 kJ. E 21, F 46, KH 73

Zurück Zurück

Anna Lena Garde

Ich bin Anna Lena, 31 Jahre alt, Texterin und freiberufliche Yoga-Lehrerin. Durch meinen Job bin ich häufig unterwegs und wenn ich nach Hause komme, fällt mir immer sofort auf, was noch alles zu tun ist. Dann sehe ich überall Staub in den Ecken, der sofort beseitigt werden muss. Oder ich fange an, das Bücherregal und den Kleiderschrank nach Farben zu sortieren. Mysteriöserweise wird meine To- Do-Liste, egal wie viel ich abhake, irgendwie immer nur länger. Und weil ich so bin und das so ist, nehme ich mir immer wieder meine Zeit zum Abschalten. Meine Auszeit, in der ich mich nur um mich kümmere und genieße – zum Beispiel beim Yoga oder bei einer Tasse Gala von Eduscho. Dann muss alles andere warten! Da man sich diese Momente ganz bewusst nehmen muss, möchte ich hier regelmäßig mit Ideen zum Abschalten, das Zuhause schöner machen, Kaffee genießen (es gibt nämlich mehr als Latte Macchiato) und sich selbst Verwöhnen inspirieren.